Lernen Sie das Oktoberfest in München Deutschland

Das Münchner Oktoberfest, von den Einheimischen auch Wies’n genannt, ist das größte Festival der Welt. Obwohl es viele Imitationen dieser riesigen Bierparty gibt, spielt es keine Rolle, wie groß das Original ist. Es zieht bis zu 6.000.000 Besucher an, und jährlich werden etwa 6.000.000 Liter Bier und eine große Menge gegrillter Hühner, Würste und Brezeln konsumiert.

Diese Statistiken mögen für alle mit einer Ähnlichkeit in der Menge überwältigend erscheinen, aber das Ergebnis ist ein derart gewaltiges Ereignis, dass jeder dieses Festival mindestens einmal in seinem Leben erleben sollte. Wenn Sie das Oktoberfest verpassen, werden Sie ein großartiges Erlebnis und eine Menge Spaß vermissen. Um das Beste aus Ihrer Reise zum Oktoberfest zu machen, lohnt es sich, im Voraus zu planen, und es gibt einige wichtige Dinge, die Sie wissen und vorbereiten sollten, wenn Sie dort sind.

Das Oktoberfest fand erstmals 1810 statt, als Kronprinz Ludwig (später König Ludwig I.) von Bayern Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen heiratete. Die Hochzeit fand am 12. Oktober 1810 statt und am 17. Oktober wurde ein großes Pferderennen organisiert. Die Veranstaltung wurde 1819 wiederholt. Der Stadtrat entschied, dass das Festival unter allen Umständen jedes Jahr stattfinden würde. Theresienwiese, nach „Therese“ aus Sachsen-Hildburghausen, für zwei Wochen Ende September und Anfang Oktober in München.

Die Vorbereitung für das Oktoberfest steht vor der Tür. Sechs Münchner Brauereien und 80 Schausteller errichten ihre Bierhallen und Attraktionen wie Geisterzüge, Achterbahnen und verschiedene Fahrgeschäfte.

Wundern Sie sich nicht über eine echte Stadt mit eigener Infrastruktur wie Straßen, Toiletten, Polizei, Post, Erste-Hilfe-Station und sogar einem eigenen Abwassersystem. Jedes Jahr sind Hunderte von Menschen beschäftigt. Der Oktoberfest-Aufschwung hat nicht nur große Auswirkungen auf die Münchner Wirtschaft.

Aufgrund der Beliebtheit und des Umfangs des Oktoberfestes wird es dringend empfohlen, Ihren Flug zu buchen, und er wird sicherlich viel zu kurz sein. Die Preise für Flüge und Hotels steigen normalerweise während der Zeit des Oktoberfestes sprunghaft an. Gleiches gilt, wenn Sie in einem der großen Bierlokale sitzen möchten, von denen sich die meisten in einer der Hauptstraßen befinden, die als „Bierzeltstraße“ bezeichnet werden. Obwohl die Bierhallen im Vergleich zu normalen Bierzelten wirklich riesig sind, sind die Plätze bereits ein Jahr im Voraus gebucht und können nur schwer ohne Reservierung betreten werden. Sie werden wahrscheinlich das Glück haben, einen Ort zu finden, an dem Sie viel Bier trinken können. Dies ist möglicherweise die beste Option, da die Bierhalle sehr stickig, heiß und laut werden kann.

Die Wies’n erreichen Sie am besten zu Fuß. Es ist ca. 15 Minuten vom Münchner Hauptbahnhof entfernt und leicht zu finden. In den meisten Fällen müssen Sie nur den Massen folgen. Eine andere Möglichkeit, mit der U-Bahn dorthin zu gelangen: Linie Nr. 4 oder 5 bis Theresienwiese oder nr. 3 oder 6 und steigen am „Goetheplatz“ aus. Wenn Sie die erste Möglichkeit nutzen, befinden Sie sich beim Verlassen der U-Bahn direkt auf der Wies’n, vom Goetheplatz aus müssen Sie einige Meter laufen. Straßenbahn Nr. 19 hält auch in der Nähe des Oktoberfestes. Es ist nicht ratsam, Ihr privates Auto als Parkplatz zu verwenden. Wenn Sie mit dem Fahrrad kommen, lassen Sie es sicher.

Eine andere Überlegung ist, sich der Taschendiebe bewusst zu sein, indem Sie sich um Ihre Sachen kümmern. Wenn Sie eine der fairen Fahrten nutzen (was besser ist, bevor Sie Bier trinken und essen), ist es am besten, wenn Sie Ihr Geld sicher in der Tasche haben – andernfalls verlieren Sie es möglicherweise.

Bier wird in großen und schweren 1-Liter-Bechern getrunken. Wenn Sie Glück haben, können Sie vielleicht ½ Liter Weißbier („eine Halbe Weissbier“) bestellen, aber das ist nicht das Übliche. Das Oktoberfest ist eine besondere Biersorte, die stärker ist als das normale Bier. Wenn Sie nicht an das Trinken gewöhnt sind, ist einer dieser 1-Liter-Becher mit diesem starken Oktoberfest möglicherweise zu viel Gebräu! Nicht nur Bier, sondern auf der Wies’n ist alles ziemlich teuer im Vergleich zu normalen Preisen.

Es gibt viele Toiletten auf dem Oktoberfest, aber Sie werden wahrscheinlich viel zu tun haben. Dies führt dazu, dass viele Betrunkene direkt auf eine Wiese pinkeln (sie nennen es „wildes Pinkeln“) und es ist unwahrscheinlich, dass dies auch empfohlen wird. Seien Sie also nicht schockiert, wenn Sie Leute sehen, die im Freien pinkeln oder betrunken am Haupteingang liegen.

Du wirst besser dran sein, wenn du viel Spaß haben wirst. Für viele ist es die beste Möglichkeit, unter der Woche früh oder noch besser zum Oktoberfest zu gehen. Gleiches gilt, wenn Sie an einem der vielen beliebten Events am ersten Wochenende teilnehmen möchten.

Am ersten Samstag um 10.45 Uhr gibt es viel Spaß im Krankenhaus und viel Spaß darin. München Deutschland. Die Route führt von der Sonnenstraße über die Schwanthalerstraße zur Theresienwiese. Mittags zapft der Münchner Major das erste Fass Bier in der Bierhalle Schottenhammel an. Am ersten Sonntag findet eine große Parade von Trachten und Schützen zur Wies’n statt, die um 11.00 Uhr am Siegestor in der Ludwigstraße in Schwabing beginnt.

Wenn Sie alles im Auge behalten, werden Sie eine tolle Zeit auf dem Oktoberfest haben. Beobachten Sie einfach die Leute, genießen Sie das Oktoberfestbier und haben Sie eine gute Zeit!